RESTAURO 04/21

Kulturerbe und Verantwortung
Sofort lieferbar
19,50 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen

INHALT

Bewahren, sammeln, forschen
Kulturerbe braucht Verantwortung

TITELTHEMA: KULTURERBE UND VERANTWORTUNG

Kulturerbe braucht Verantwortung und Esprit
Professor Christian Hanus von der Donau-Universität Krems plädiert für einen kulturellen Wandel in der ökonomischen Nutzenbetrachtung baukulturellen Erbes

Neuer UNESCO-Lehrstuhl in Bonn
Forschung zu Mensch-Wasser-Systemen stärkt Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

„Es ist schon eine sehr kritische Situation“
Dr. Martin Hoernes, Generalsekretär der Ernst von Siemens Kunststiftung, zieht nach einem Jahr der Corona-Förderlinie eine erste Bilanz

Auf der Suche nach verschollenem NS-Raubgut
Provenienzforscherin Kathrin Kleibl gewährt Einblicke in ihre Arbeit am Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven

Wie Überzeugungsarbeit den Bestand rettet
Hermann Klos, Geschäftsführer der Holzmanufaktur Rottweil, verrät, wie wenige Eingriffe über 800 Holzfenstern erhalten

Bewahren und Beleben
Das Ethnologische Museum in Berlin und das Goethe-Institut Luanda unterstützen Restaurierungsmaßnahmen in Angola

Nachhaltige Schädlingsbekämpfung als insektizidfreie und wirtschaftliche Alternative
Wie die Nürnberger Firma APC Schädlinge nachhaltig mit Schlupfwespen aus zum Teil eigener Zucht bekämpft

Die Kulturerbe-Aktivisten
Der Pariser Architekt Yves Ubelmann sorgt mit seinem Start up dafür, dass gefährdete Kulturgüter dem kulturellen Gedächtnis zugänglich bleiben

Gegen den Verfall
Einer futuristischen Architektur-Ikone auf Sardinien droht die Zerstörung. Das Objekt versucht nun eine Initiative zu retten

Gelebte Nachhaltigkeit und die Kunst des Farbenmachens
Wie Kremer Pigmente (Aichstetten) Nachhaltigkeit bewusst lebt

Das Klima im Blick behalten trotz Corona
Sind Strategien, die im Kampf gegen das Virus geholfen haben, auch bei der Bewältigung der Klimakrise nützlich?

„Am Schließtag durch die Galerien zu gehen, habe ich als Privileg angesehen“
Marlies Giebe, einstige Leiterin der Gemälderestaurierung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, blickt auf ihre langjährige Tätigkeit zurück

Ein Museum als Hoffnungsträger
Im Herbst 2021 soll das Grand Egyptian Museum eröffnet werden und mehr als 50.000 Artefakte zeigen

 

CORONA-FÖRDERLINIE

Die Restaurierung des Gemäldes „David mit dem Haupte Goliaths“ von Guido Reni und Werkstatt, Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden
Wie Diplom-Restauratorin Sabine Posselt das Gemälde „David mit dem Haupte Goliaths“ der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden restauriert

FORSCHUNG

Über den praktischen Umgang mit Museumsschädlingen
Eine neue Homepage informiert umfassend über Integriertes Schädlingsmanagement (IPM)

Anmerkungen zur Verwissenschaftlichung der Konservierung/Restaurierung (Teil 2)
Ein Beitrag über die Theorie der Konservierung und Restaurierung

REZENSION

„Im Digitalen ist alles Kopie“
Von Fallstricken, Risiken, Mut und Pragmatismus bei der Digitalisierung von Kulturgut


AUSSTELLUNG

Rembrandts Orient. Westöstliche Begegnung in der niederländischen Kunst des 17. Jahrhunderts
Wie reagierten die Maler des Goldenen Zeitalters auf Einflüsse des Nahen, Mittleren und Fernen Ostens?


RUBRIKEN
- KUNSTSTÜCK
- BLICKPUNKT
- TERMINE
- PORTRÄT

Die Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Im Ausland fallen Versandkosten an (abhängig von Länderzone und Gewicht).